...ich reiße dir die Federn aus.


  Startseite
    ..gemacht?
    ..gelesen?
    ..gelernt?
    ..gespielt?
    ..abgenommen?
  Über...
  Archiv
  Wichtig. Wirklich.
  Weshalb?
  Umarmt
  Weitsicht
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    xfortunex

    myfriendana
    material.qirl
    - mehr Freunde



http://myblog.de/lunamortis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
??,? - Waage kaputt.

Ciao, junge Leute.

Die Waage ist momentan kaputt, woran ich kaputt geh. Hoffe, dass es nur die Batterien sind, werd die heut mal austauschen.. -.-

Hab mir gestern Fight Club gekauft. Und nochmal geschaut.

"Nach einem Kampf ist alles andere im Leben leiser gedreht… Man wird mit allem fertig!"

Ich wünsche mir manchmal es wär so. leiser gedreht ist es bereits. Ich bekomme nicht mehr viel von der Realität mit. Lasse mich irgendwie durch den Tag gleiten und... keine Ahnung. Irgendwo in mir ist ne Puppe kaputtgegangen.

Jetzt bin ich nur noch ein Spielzeug des Lebens. Vorerst. Wer weiß, was noch kommt.

So far,

Luna. 

4.8.09 13:29


63,9 - Asexuell

Ciao, junge Leute.

Vorgestern war ich auf einer Hochzeit, der Hochzeit der Mutter meiner besten freundin, die ich schon mein ganzes Leben lang kenne. Aber das ist nicht der Grund für diesen Blogeintrag. Das ist nur so am Rande. 

Vielleicht auch nicht.

Bei der Rede der Standesbeamtin ist mir fast das Kotzen gekommen. Kitschig bis zum geht-nicht-mehr, aber auf eine beschissene Art kitschig. Sie hat so oft das Wort "Liebe" erwähnt, mir ist richtig schlecht geworden.

Allein schon die Tatsache, dass man jemanden wie mich auf eine Hochzeit mit nimmt, ist ja schon fast gemein, aber ich weiß, dass sie sich darüber freut, außer meiner Mutter, mir & ihrer Tochter war auch sonst niemand eingeladen und unsere Mütter sind einfach mal extrem gut befreundet & das Paar war auch so glücklich, uns dabeizuhaben & so... aber... argh!

Es kotzt mich einfach an, etwas mit Verliebten zu unternehmen. Vorallem diese Hochzeit war hart. Wahrscheinlich, weil ich einfach das Gefühl habe, dass ich nienienie im leben jemals so geliebt werden würde, wer solle mich auch gern haben?

Ich meine jetzt nicht "gern haben" im freundschaftlichen Sinne, ich habe recht viele freunde und bin auch sehr froh darüber, aber ich fürchte, dass alee, und ich meine wirklich ALLE, mir als eine Art asexuelles Wesen betrachten. "Luna braucht keine Liebe. Luna reicht es, wenn man mit ihr befreundet ist." Blöd nur, dass ich nichts dagegen sagen kann. Es ist mir verdammt peinlich so... WEIBLICH zu wirken. Ich war nie ein typisches Mädchen, ich war nie weiblich, allein meine Essstörung ist eine für mich vollkommen paradoxe Krankheit, weil ich einfach nicht der Typ für sowas bin.  Ich habe nie in meinem Leben auf mein gewicht, mein äußeres geachtet, alles was ich an Schminke benutze ist seit meinem 15. Geburtstag etwas Kajal, ganzganz selten Lippenstift. Kein Make-up oder sowas. Ich habe ewig lange keine Röcke getragen, ich habe mich mit den Junge geprügelt. ich kann dieses Bild jetzt nicht einfach zusammenbrechen lassen. Kann den Leuten nicht erzählen, dass ich auf Animes wie "Lovely Complex" total stehe und zu den Frauen gehöre, die bei "Die Schöne & das Biest" weinen müssen. Das passt nicht zu der Fassade, die ich mir jahrelang aufgebaut habe.

Deswegen gehe ich einfach mal davon aus, dass es noch sehr sehr lange dauern wird, bi ich einmal geliebt werde. Sehr.

So fahr,

Luna. 

2.8.09 13:24


63,9 - What have I become...?

Ciao, junge Leute.

War gerade am Fressen.

Habe gerade gekotzt.

Saß gerade auf dem Balkon und habe geraucht und dachte nur: "Was ist bloß aus dir geworden?"

Damals, bevor mein essgestörtes Verhalten.. sagen wir mal in Richtung reduzierter Kost aus dem Ruder lief (habe ja früher alles in mich hineingestopft, besonders, wenn es mir schlecht ging), war ich ja bereits einmal in der Psychiatrie gewesen. Auf der Essgestörten Station, weil auf der anderen kein Platz mehr frei war. Ich war mit einer dreizehnjährigen Magersüchtigen auf einem Zimmer und habe sie zutiefst verachtet. Nicht, weil sie Magersüchtig war, nein, das nicht, ich habe mich mit den anderen Anorektikerinnen ja auch gut verstanden, nein, sondern weil sie sich nichts eingestehen konnte. Weil sie immer immer wieder sagte: "Ich bin nicht magersüchtig! ich bin wirklich nicht magersüchtig!", dabei hat sie wohl nicht mehr als 40 kg gewogen und war bestimmt 1,65 groß.

Jetzt bin ich selbst so geworden. Ich weiß zwar, dass ich krank bin, aber ich gestehe es mir selten ein, meistens sage ich mir: Das geht schon vorbei, wenn du zu enig wiegst, merkst du das schon, wenn du die Kontrolle verlierst, dann fängst du ne Therapie an. Dabei habe die Kontrolle schon längst verloren.

Ich habe 30 kg abgenommen und fühle mich o dick wie eh und je. Nur manchmal, so wie jetzt, da denke ich: Scheiße. Du kriegst das nicht mehr auf die reihe. Du brauchst Hilfe.

Einmal hatte ich einer Freundin von meiner Bulimie erzählt. gestern sprach sie mich darauf an, ob ich noch bulimisch sei, ich sagte: "Manchmal.", aber es ist nicht nur manchmal. Ich hatte die Worte schon draußen, bevor ich mir etwas überlegen konnte. Dabei würde ich gerne mit ihr darüber reden, ihr sagen, dass ich Hilfe bräuchte, mich bei ihr ausheulen, aber es geht nicht. Es geht wirklich nicht. Und so gesehen bin ich nicht besser, als meine damalige Bettnachbarin. Weil ich es vor allen verleugne. Ich weiß zwar objektiv, dass ich krank bin, aber ich kann es subjektiv nicht wahrhaben.

So far,

Luna. 

31.7.09 22:23


65,1 - Wieder im Forum xDD

Ciao, junge Leute.

Habe gestern eine Mail von meiner alten Admiss gekriegt, dass das alte Forum, in dem ich war, wieder aufgebaut wurde (wurde gelöscht, weil Rapid ja dicht gemacht hatte -.-)

Und jetzt bin ich wieder drin.

Das hier: HollywoodQueens

Ob das ne gute Idee war, also wieder nem Forum beizutreten, weiß ich zwar nicht zu 100%, aber momentan isses mir egal. Tiefer kann ich in die Scheiße sowieso nicht sinken -.-

So far,

Luna. 

29.7.09 11:58


65,6 - Letzte Tage

Ciao, junge Leute.

Entschuldigt, mir war die letzten Tage nicht danach, zu bloggen... Samstag war eine Freundin da, die ich schon länger nicht gesehen hatte. Sie stand bei uns in der Wohnung vorm Spiegel, schaute sich an, drehte sich und meinte beiläufig "Ich muss abnehmen.."

Ich habe mich so sehr darin wieder erkannt, dass mir fast schlecht geworden ist. Genauso seh ich aus, jeden Tag, in jeder Minute, ich stehe innerlich ständig vorm Spiegel und denke: "Scheiße, ich muss abnehmen."

Samstagabend, als ich meine Freundin zu ihrem Zug gebracht habe, traf ich noch ein paar Freundinnen am Bahnhof, die eine hatte ihre Maus dabei, gerade mal 4 Wochen alt <3 Sooo ein süßes Tier, aber meine Mutter würde schreien wenn ich mit einer Maus ankäme xD

Auf jeden fall fragte mich eine der Mädels, ob ich abends mit in die Disco käme, aber ich hatte kein Geld. War ihr egal, sie hat mich eingeladen Dann hab ich in der Disco noch nen Kumpel mit seiner Freundin und deren Schwester getroffen, war ziemlich witzig. Vorallem, als das Pärchen dann aufeinmal verschwand und sowohl die Zigaretten, als auch das Geld der Schwester mitnahm (weil das bei der Freundin in der Tasche war). Nachdem die beiden dann eine Dreiviertelstunde verschwunden waren (kA, wo die wohl hin waren.. :P ) und die Schwester halb verschmachtete, haben wir uns auf die Suche gemacht (und die beiden letztendlich auch gefunden, wir haben auch was ausgegeben gekriegt dafür xD).

 Ansonsten... weiß ich auch nicht. Irgendwie läuft die zeit an mir vorbei und nächste Woche ist wieder Schule... Mit Freunden Treffen ist momentan schwierig. Weil da irgendwie immer gegessen wird. Donnerstag fahre ich mit meiner Süßen (meiner allerallerältesten freundin, die fast alles über mich weiß nach Hamburg, shoppen. Muss nochmal meine Mama fragen, ob sie vielleicht nen bisschen Geld springen lassen kann... Am Tag darauf heiratet ihre Mutter und einerseits freu ich mich für sie, andererseits habe ich überhaupt keine Lust, weil es auf Hochzeitsfeiern immer reichlich zu essen gibt und es 1. komisch aussieht, wenn ich nur ganz ganz wenig esse und NOCH komischer, wenn ich gar nichts esse... Mal schauen, wie ich das manage.

So far,

Luna. 

28.7.09 12:36


65,6 - Reflexion.

Ciao, junge Leute.

Ich fresse. Haltlos. Und ohne, dass ich mich selbst aufhalten könnte.

Ich kotze. Haltlos. Und ohne, dass ich mich aufhalten könnte.

Mein Magen schmerzt immerzu, ich habe Sodbrennen. Immer wieder. Und es kommt immer zu mir zurück. Aufhalten kann ich mich trotzdem nicht. Nur, wenn das Brennen im Hals unerträglich wird, dann kann ich nicht mehr kotzen. Und dann nehme ich zu. Und dann gehts mir noch schlechter, als vorher.

Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.

Ich kann mich in meinem Spiegelbild nicht mehr wiederfinden. Ich weiß nur von Fotos, dass ich abgenommen habe.  Ansonsten zeigt mir das reflektierende Rechteck eine Person, mit der ich irgendwie nichts zu tun habe. Abgesehen davon, dass ich in ihr drin stecke.

Ich werde mir selbst immer fremder. Ich kann keine Menschen mehr sehen. Ich will mich in mir selbst vergraben. Irgendwo. Aber es wird nichts. Nie.

Verdammt, is das traurig.

So far,

Luna. 

24.7.09 13:33


64,7 - What a life.

Ciao, junge Leute.

Es gibt nicht wirklich viel Neues. Schlafstörungen, zugenommen, unzufrieden mit mir selbst, blah.

Meine Ängste krabbeln wieder aus meinem Unterbewusstsein.

Ich merke, dass es mir nichts bringt, mich mit Freunden zu treffen, bringt aber auch nichts, zu Hause alleine zu sein.

Wenn ich kotze, krieg ich Sodbrennen.

Wenn ich fresse muss ich kotzen.

Es kotzt mich an.

Ich will einfach nur verschwinden.

So far,

Luna. 

23.7.09 11:38


64,3 - ...

Ciao, junge Leute.

Ich habe Glück, glaube ich.

Naja, eigentlich nicht wirklich. Ich kann mich nicht als "glücklich" bezeichnen, aber ich habe wenigstens nicht allzuviel zugenommen. Hatte zwei Tage Besuch von ner Freundin und gefressen, wie doof. Und gekotzt wie doof. Konnte gestern nicht auf die Waage... naja. Wenigstens ist es nicht das, was ich befürchtet hatte (65,5).

Samstag war ich ja mit meinem Kumpel in der Disco, war soweit ok, aber ich fürchte, dass wir uns entfremden. Wobei vermutlich ich diejenige bin, die fremd wird. Nicht nur ihm, sondern auch mir selbst.

Ich habe Angst.

Weiß nicht, was ich noch schreiben soll.

So far,

Luna, 

21.7.09 16:52


63,5 - Hungriges Herz.

Ciao, junge Leute.

Heute Abend treff ich mich mit meinem Kumpel. Ja, mit dem, auf den ich letztens so sauer war. Ich bin gespannt, sehr. 1., ob er überhaupt kommt & 2., wie es wird. Weil wir uns ohne seine freundin treffen, wir gehen mal wieder zusammen in die Disco. Das haben wir seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht, nur wir beide, ohne irgendwen anders. Sonst war immer seine freundin dabei, oder andere freunde von uns. Keine Ahnung. 

Auf der einen Seite habe ich überhaupt keinen Bock. Und das liegt weder an ihm, noch an sonst irgendwas, nein, das liegt einfach an mir, denk ich. Ich hab zuviele Fehler.  Und auch wenn jeder mir sagt: "Fehler sind menschlich" - verdammte Scheiße, hab ich jemals behauptet, ich wolle ein mensch sein? o__________o NOT. Hab ich nicht.

Ich berichte morgen, wie es gelaufen ist.

So far,

Luna. 

18.7.09 17:52


Darf ich mich hassen?

Ciao, junge Leute.

Ich weiß, dass der Titel krass ist, krass als Frage, aber: ich schreibe ihn trotzdem so. Weil ich dir Antwort zu kennen glaube.

Man sollte sich nicht hassen. Man wird meistens in dem Glauben erzogen, man sei etwas besonderes, etwas wunderbares, etwas schönes, etwas gutes. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Mir wurde zum Beispiel immer gesagt, ich sei "süß". Allerdings nur von Frauen. Von meiner Mutter, von meinen Freundinnen. Mein Ex hat nie auch nur ein Wort über mein Aussehen verloren. Weder im positiven, noch im negativen Sinne. Ansonsten sagt zu mir niemand: "Hey, du siehst heute aber schön aus!", nein, es wird entweder gesagt: "Hey, hast du abgenommen?" oder "Du siehst heut aber fertig aus." oder "Dein neues Oberteil ist hübsch." Ansonsten werden keine Bemerkungen über mein Äußeres gemacht, wahrscheinlich weil ichs auch nicht verdiene, Komplimente zu bekommen.

Auf der anderen Seite fällt mir nichts schwerer, als Komplimente anzunehmen.  Einmal war ich in der Disco. Bin von so nem Typen angemacht worden. Hab Komplimente über Komplimente bekommen und konnte kein einziges davon auf mich selbst beziehen. Letztenendes waren die Komplimente eh nur leere Phrasen, der Typ wollte Fummeln Knutschen und irgendwann Ficken. Da bin ich gegangen.

Zurück zur Anfangsfrage: Aufgrund unserer Erziehung wird also gesagt, wir sollten (oder gar dürften) uns selbst nicht hassen. Aber sorry. Es ist nun einmal so. Und ich hasse nicht nur meinen Körper, sondern auch meine verfaulte Seele.

So far,

Luna. 

17.7.09 22:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung